musik kambodscha

Hier spielt die Musik!

Die erste wichtige Information, die ich dir zu der Frage, welche Musik hören Kambodschaner, mit auf den Weg geben möchte ist folgende: Es heißt eigentlich nicht unbedingt, welche Musik hören Kambodschaner, sondern es kann auch so heißen: Welche Musik hören Khmer? Khmer ist nämlich das geläufige Wort für den Einwohner Kambodschas. Es ist das Wort, welches auch die Einheimischen verwenden! Und jetzt zurück zur Musik!

Musik, Kultur & Religion

Übrigens: Die Königin Sisowath Kossamak versuchte mit viel Energie, die kambodschanische, klassische Musik im Land durchzusetzen. Doch diese Art der Musik ist bis heute nicht die gängigste, die von den Einheimischen gehört wird.

Die Schreckensherrschaft & die Musik

Während der furchtbaren Herrschaft, Schreckensherrschaft, der Roten Khmer in Kambodscha war Musik noch viel, viel wertvoller für die Einheimischen als heute. Denn Musik war nicht erlaubt. Und noch viel schlimmer, Musikinstrumente, Schriftstücke wurden vernichtet und verbrannt. Und auch die Musiker wurden umgebracht. Denn Musik war nicht, was die Regierung unterstützte. Ganz im Gegenteil. Unglücklicherweise gibt es daher nahezu keine Überbringungen der Musikkultur vor der Zeit der Roten Khmer.

Allein das Gedächtnis der wenigen überlebenden Musiker brachte minimale Informationen, denn überlebt haben die Schreckensherrschaft nicht viele. Dennoch kann man sagen, dass der größte musikalische Einfluss aus Indonesien stammte und die Musik als Glockenspiel – Musik bezeichnet wird. Auch das ist heute jedoch Geschichte. Ausschließlich die indische Zither wird noch gelegentlich verwendet.

Schon früher und weltweit hat Religion häufig Einfluss auf die Musik und die Musikgeschichte einzelner Länder. So auch in Kambodscha.

Traditionelle Mohori Musik

Die traditionelle kambodschanische Orchestermusik wird Mohori genannt. Eine bestimmte Anzahl von Streichinstrumenten wird besonders bei Festveranstaltungen, wie dem Wasserfest, zelebriert. Der Begriff Mohori kann jedoch auch einfach als Liedgattung genutzt werden und steht dann generell für modernisierte Volkslieder.

Nach wie vor hat die kambodschanische Musik teilweise eine religiöse oder spirituelle Bedeutung. Nicht nur durch die Musik kann ein Lebensgefühl ausgedrückt werden, auch Graffiti ist eine Kunstform. Durch Graffiti kann jeder seine Kreativität entfalten. Graffiti lernen, die Grundlagen erkennen und sich durch die Kunst des Graffiti auszudrücken lernen. Das äußerst laut klingende Arak-Ensemble dient der Anrufung von Geistern, mit deren Hilfe die Ursache von Krankheiten diagnostiziert werden soll. Beim jährlich stattfindenden Wasserfest am Tonle Sap hört man die sanfteren Klänge des Orchester-Mohori.

Falls du die Musik sehr gern magst und das Orchester in deinem Wohnzimmer haben möchtest. Hier der direkte Link zu Amazon.

Musik in Kambodscha heute

Die Franzosen, die die Kolonialherrschaft nach Kambodscha brachten, brachten auch die Zeit des Kambodschanischen Jazz mit sich. Wobei sie den eigentlich nicht mitbrachten, denn kambodschanischen Streichinstrumente, wurden von den Einheimischen angefertigt.

Die schönsten, und in westlichen Ohren vielleicht etwas zu poppig klingenden Gesänge der Khmer unterstrichen den Klang der Streichinstrumente und auch noch heute, werden viele der damaligen Jazz Stars noch gefeiert.

Der musikalische Einfluß in der Gegenwart stammt in der Regel aus Thailand. Die gefeierten Rockbands aus Thailand werden auch von den jungen Kambodschanern sehr gemocht und regieren die Musikcharts.

Karaoke

Karaoke und Reiswein, das passt zusammen wie Pech und Schwefel. Die Kambodschaner lieben Karaoke Musik und sie lieben den Reiswein. Kaum ein Ort in Kambodscha hat keine Karaoke – Bar im Angebot und den selbst gemachten Reiswein, denn findest du auch in jedem einheimischen Lokal.


Was neben der obligatorischen Reisevorbereitung sonst noch interessant sein könnte?

Du willst wissen, welche gefährlichen Tiere in Kambodscha leben?

Was du alles einpacken musst?

Du willst Khmer lernen?

 

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.