Die beste Reisezeit für Kambodscha: Klima & Wetter

beste reisezeit Kambodscha

Wann ist die beste Reisezeit für Kambodscha?

Während unser Kopf uns sagt, dass wir uns um die Reiseapotheke, das Visum Kambodscha, die Impfungen und die Auslandskrankenversicherung kümmern sollten, fragt uns unsere sonnenhungrige Seele, wann denn endlich die Sonne rauskommt. Natürlich wollen wir wissen, wann die beste Reisezeit für Kambodscha ist.

Ich lebe seit 1,5 Jahren in Kambodscha und lasse Erfahrungswerte, sowie ausführliche Recherche einfließen. Aber klar ist, am Ende bestimmen wir das Wetter sowieso nicht. Wir können nur versuchen, uns entsprechend darauf vorzubereiten.

Jahreszeiten

Jahreszeiten so wie wir es aus Europa kennen, findest du in Kambodscha nicht. Hier gliedert sich das Klima zwei Abschnitte, die beide aber generell tropisch – feuchtwarm sind. Es ist also auf den ersten Blick gar nicht so einfach, die beste Reisezeit für Kambodscha herauszufinden.

Die Nebensaison und von vielen umgangene Regenzeit wird von April bis Oktober vom Südwestmonsun verursacht. Sie zählt definitiv nicht zur besten Reisezeit in Kambodscha. Denn in der Regenzeit steigt die Menge an Niederschlägen auf bis zu 80% jährlich.

Aus Erfahrung kann ich berichten, dass der Regen meistens (natürlich nicht immer) erst mittags einsetzt, am Morgen kann man also häufig noch ein paar schöne Stunden und Sonnenstrahlen erhaschen. Die Luftfeuchtigkeit kann während der Regenzeit allerdings bei bis zu 90% liegen.

Die Trockenzeit ist von November bis März. Verantwortlich sind hierfür die kontinentalen Nordostwinde. Die Luftfeuchtigkeit liegt in dieser Zeit bei etwa 45%. Eine Zeit, die definitiv zur besten Reisezeit für Kambodscha zählt, ganz egal was man so vor hat.

 

Temperaturen

Ein großer Vorteil von Kambodscha sind die nahezu stabilen Temperaturen. Es gibt kaum Schwankungen, nicht einmal zur Monsunzeit. Klar, abends kann es dann schon einmal etwas kühler werden, generell sinken die Temperaturen aber nicht unter 22 Grad, nicht einmal am Abend.

Die Höchsttemperaturen liegen bei 40 Grad Celsius, in der Trockenzeit. Der April wird allgemein als der heißeste Monat bezeichnet.

Am angenehmsten, aber auch kühlsten sind statistisch gesehen die Monate Dezember und Januar. Wenn ich “kühl” sage, meine ich allerdings etwa 26 Grad Celsius, bei Tag.

Auch in der geographischen Verteilung gibt es nur minimale Schwankungen, die wir als Menschen kaum wahrnehmen können. Kambodscha liefert also sehr zuverlässig warme Temperaturen und das landesweit.


Monatsübersicht

Wetter in Kambodscha im Januar

Im Januar hält Kambodscha das perfekte Wetter für alle Badeurlauber bereit. Die See ist ruhig, das Klima ist trocken und kühl. Bei 20 Grad in der Nacht, reicht ein dünnes Jäckchen, wenn es abends zum Essen rausgeht. Bei 30 Grad am Tag, gibt es an den Küsten Kambodschas fast keine Alternative zum Bikini.

Ja, der Januar gehört definitiv zur besten Reisezeit für Kambodscha.

Im Januar startet die Hochsaison, das heißt, dass einige Urlauber sich auf das schöne Wetter in Kambodscha freuen und es daher schon einmal sein kann, dass die Strände, vor allem in Otres Beach (nahe Sihanoukville) und auf den Inseln (Koh Rong/ Koh Rong Samloem) schon einmal etwas voller sein können.

Februar

Wem es im Januar noch etwas zu heiß ist, der nimmt noch die leichte Brise mit, die der Februar in Kambodscha für Reisende und Einheimische bereit hält. Bei 22 Grad – 32 Grad Celsius lässt es sich aushalten. Sonnencreme nicht vergessen, denn es ist noch ein bisschen heißer als im Januar, aber die steht ja schon auf der Packliste. Schreib den Februar also auf jeden Fall ganz groß auf die Liste: Beste Reisezeit für Kambodscha!

März

Mit Ende des Monats März neigt sich die Hauptreisezeit in Kambodscha auch ganz langsam dem Ende zu. Trotzdem würde ich den März auf jeden Fall noch mit einpacken, in die Kiste für die beste Reisezeit für Kambodscha.

Es wird immer heißer und besonders für westliche Touristen werden die Temperaturen von weit über 30 Grad Celsius manchmal schon anstrengend. Auch in der Nacht gibt es im März kaum Abkühlung, denn die Temperatur wandern im März in Kambodscha selten bis nie unter 25 Grad Celsius.

Wer im Sightseeing Modus ist und sich die Stätten von Angkor Wat in aller Ruhe ansehen möchte, der sollte den Sonnenhut und Schirm definitiv mit sich tragen. Die trockene Hitze, die der März mit sich bringt, verlangt dem menschlichen Körper einiges ab. Auch ein Bad im Meer verspricht nicht immer eine Abkühlung, da das Meer in den vorherigen Monaten, Januar und Februar, bereits etwas aufheizen konnte.

Die Zimmer- und Flugpreise gehen im März langsam wieder etwas runter, sodass die Sonnenliebhaber hier das ein oder andere Schnäppchen machen könnten.

April

Im April geht es wirklich ans Eingemachte. Der April ist der heißeste Monat in Kambodscha, nicht nur statistisch, sondern auch gefühlt.Das Thermometer klettert im April nicht selten über 40 Grad Celsius, sodass es unvermeidlich ist, ausreichend zu trinken und entsprechenden Sonnenschutz zu nutzen!  Zu den natürlichen Temperaturen kommt noch ein weiterer, entscheidender Faktor hinzu, denn die Khmer fangen an ihre Anbaugebiete zu roden, um dann Reis anbauen zu können. Das heißt, dass Feuer, welches hilft, das Land zu säubern, erzeugt eine weitere Hitzewelle und zudem auch nicht selten kleine Rauchschwaden, die über das Land ziehen.

Für alle, die die Hitze lieben und deren Körper damit gut umgehen kann: Der April zählt dann definitiv auch dazu, zur besten Reisezeit für Kambodscha!

Besonders für absolute Frostbeulen kann der April eine wahre Freude bringen und auch Schnorchler können stundenlang im Wasser verweilen, denn das Wasser gleicht einer angenehmen Badewanne mit toller Wassertemperatur. Für Kinder ist diese Reisezeit nur eingeschränkt zu empfehlen, da es wirklich sehr, sehr heiß ist. Im Zweifel würde ich empfehlen, im April viel Zeit in Wassernähe zu verbringen.

Mai

Der Mai stellt einen ganz besonderen Rekord auf. Die Leuchtfeuchte in Kambodscha steigt in diesem Monat auf bis zu 90% an. Das bedeutet, dass jeder Schritt anstrengend werden kann. Dem menschlichen Körper fällt es schwerer, Energien zu aktivieren und jede Tätigkeit fühlt sich wesentlich anstrengender an. Passend zur Luftfeuchtigkeit, fallen auch ganz langsam die ersten Tropfen, aber für den richtigen Regen, ist Kambodscha im Mai noch nicht bereit, daher staut sich alles in der Luftfeuchtigkeit.

An den Stränden gibt es noch leichte Brisen, aber auch überflutete Straßen kann es im Mai schon vereinzelt geben. Aber richtig los geht es dann erst im Juni.

Juni

Mit Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad Celsius könnte man meinen, dass der Monat in Kambodscha recht entspannt zu erleben ist. Allerdings startet im Juni auch die Regenzeit. Das bedeutet, dass der Himmel Regen bringt und das in großen Mengen. Auch an den Stränden kann man sich vor dem Regen schützen. Betroffen von den Regenfällen ist das gesamte Land. Auch die Luftfeuchtigkeit bleibt weiterhin sehr hoch.

Hier sind wir definitiv raus mit der besten Reisezeit für Kambodscha.

Herzlich Willkommen in der Regenzeit in Kambodscha. 

In Angkor Wat ist es nun leerer, die Hotelpreise sinken, aber auch die Straßen werden schlechter. Individualreisende sollten also vorher genau checken, ob geplante Touren stattfinden und ob die Straßen noch befahrbar sind.

Aber auch die Regenzeit hat gute Seiten. Selten kann man Kambodscha in so vielen wundervollen Grüntönen sehen, selten sind die Wasserfälle in Kambodscha so mächtig wie im Juni und Juli. Das Land erscheint von seiner buntesten Seite, auch wenn die Betrachter dabei etwas nass werden.

Juli

Genau wie im Juni, ist der Juli in Kambodscha unglaublich heiß. Die andauernde Luftfeuchtigkeit macht das Klima noch anstrengender für den Körper. Die gefühlte Temperatur liegt daher deutlich über der eigentlichen Temperatur von 25- 30 Grad Celsius. Die Straßen werden im Juli immer schlechter, individuelle Touren sind in dieser Zeit nicht mehr empfehlenswert. Besonders im Norden und Osten wird die schlechte Infrastruktur in Kombination mit dem vielen Regen im Juli in Kambodscha zu einer Herausforderung. Auch zum Badeurlaub auf die Inseln zu fahren ist in diesem Monat nicht sonderlich empfehlenswert, es sei denn, man badet sehr gern im Regen, kann ja auch romantisch sein.

Die Niederschläge können nun allerdings tagelang anhalten, was auf die Stimmung schlagen kann (da spreche ich aus Erfahrung).

August

Das Land ist nun zauberhaft grün, alle Pflanzen, der Dschungel, die Bäume, alles ist bestens versorgt. Ausreichend Wasser für alle. Wer ein Naturfreund ist und nichts gegen Regen hat, der wird absolut auf seine Kosten kommen. Auch Fotografen, die das satte Grün des Dschungels einfangen möchten, werden den August in Kambodscha in vollen Zügen genießen.

Die Regenfälle erreichen nun ihren Höchstpunkt und einige Landesteile können zu dieser Zeit durchaus überschwemmt sein. Auch Bungalowanlagen, die nah am Wasser und nicht auf Stelzen gebaut wurden, sollten zu dieser Zeit eher gemieden werden. Die Preise sind im August weiterhin günstig und auch die Flugpreise von Europa nach Asien sind erschwinglich.

Aber auch die Mücken haben in dieser Zeit besonders abends ihren Spaß. Mückenspray * sollte also in der Reiseapotheke für Kambodscha nicht fehlen!

September

Ich präsentiere: Den regenreichsten Monat des Jahres in Kambodscha – September. 

Niemand weiß, wie lange jeder einzelne Niederschlag dauert, es ist wie es ist. Klar ist aber, es gibt sie und sie kommen täglich wieder. Die Temperaturen liegen bei etwa 28 Grad Celsius und die Natur gibt alles. Grün und Grüner, das ist wohl das Motto Kambodschas im September. Hikes und lange Wandertouren sollten vorher gründlich geplant und geprüft werden, denn die Straßenverhältnisse sind im September in Kambodscha weiterhin sehr schlecht.

Oktober

Langsam wird es nun wieder trockener und der Regen lässt etwas nach. Je mehr der Monat Oktober voranschreitet, umso weniger Niederschläge gibt es. Ende Oktober kann man nun auch wieder unbesorgt umher reisen, allein die Gegenden rund um den Golf von Thailand könnten noch etwas feucht und nass sein. Die Temperaturen sind in Kambodscha im Oktober sogar recht angenehm. Mit etwa 26 Grad Celsius im Schnitt und einer Luftfeuchtigkeit von etwa 60-70% lässt es sich aushalten.

Allerdings weiß das auch die Tourismusindustrie und die Preise steigen ganz langsam wieder etwas an.

November

beste Reisezeit für kambodscha

Highseason – there we go. Das Ende der Regenzeit ist da und damit kommen auch die Sonne und natürlich die Besucher des Landes zurück. Im November gibt es kaum noch Regen und wenn, dann meistens zum Abend hin oder in der Nacht. Vereinzelte Schauer gibt es natürlich immer mal, aber die sind dann eher erfrischend als störend.

Die Temperaturen sind sehr angenehm und liegen bei um die 25 Grad Celsius und auch die Khmer an sich, verbreiten eine tolle Stimmung. Wer im November nach Kambodscha reist, der sollte sich das Wasserfestival nicht entgehen lassen, ein Fest, das im ganzen Lan gefeiert wird, aber nirgendwo so sehr wie in Phnom Penh.

Im November sind wir ja schon fast wieder beim perfekten Wetter, also würde ich den November definitiv als sehr gute Reisezeit für Kambodscha bezeichnen. Besonders für Hikes und Entdeckertouren ist es vollkommen okay und ein paar Regenschauer sind dann sogar willkommen.

Dezember

Es weihnachtet sehr und in Deutschland fällt sogar vielleicht schon Schnee. In Kambodscha kommt die Sonne wieder raus und bereitet den Besuchern grandiose Erlebnisse an paradiesischen Stränden, bei Citytouren oder beim Sightseeing. Der Regen lässt sich kaum noch blicken, die Temperaturen liegen bei etwa 26 Grad Celsius, die Luftfeuchtigkeit hat sich bei etwa 50 % eingependelt und Weihnachten am Strand kann kommen.

Definitiv die beste Reisezeit für Kambodscha. Gemeinsam mit ein paar anderen Monaten: ein bisschen November, Januar, Februar, März und ein bisschen April.


Schnellcheck: Wann ist die beste Reisezeit für Kambodscha?

November bis März ist die beste Reisezeit!

✔ wenig Regen

✔ Temperaturen um 30 Grad Celsius

✔ Straßen sind gut befahrbar

✔ zu Anfang und Ende der Hochsaison Schnäppchen möglich


Du hast die für dich beste Reisezeit für Kambodscha herausgefunden?

Dann kannst du ja jetzt loslegen mit der Reiseplanung!

Oder bist du schon weiter und überlegt schon gezielt wo es hingehen soll?

Für Kampot zum Beispiel, habe ich dir ein paar tolle Hotels für Paare und Flashpacker zusammengestellt.